Share

Kreislauf der Angst

 

Kreislauf der Angst

Der Angstkreis zeigt uns auf, warum die Angst nicht von allein wieder abflacht, sondern über einige Zeit fortbestehen bleibt.

 

 

Ein einfaches Beispiel:

 

Sie gehen auf der Straße und bekommen ein beklemmendes Gefühl.

Sie beginnen daran zu denken: „Oh nein, hoffentlich bekomme ich nun keine Panikattacke!".
Daraufhin wird das beklemmende Gefühl stärker. Sie fangen zu schwitzen an und zu hyperventilieren. Sie haben das Gefühl gleich umzufallen, ihre Angst wird noch stärker.

Es kommen immer mehr und mehr Gedanken auf  - "Muss ich jetzt sterben?", "Hoffentlich fällt es niemandem auf, wie schlecht es mir geht!", ...

Diese Gedanken führen nun wieder zu mehr Angst, mehr Angst führt nun zu mehr körperlichen Symptomen und das wiederum zu mehr Gedanken usw.

Deswegen ist es sehr wichtig, sich diesen Kreislauf bewusst zu machen und ihn zu unterbrechen. 
(durch Entspannungsübungen, Situationsanalysen, Konfrontation und der gleichen.)


Autor: Dominik Hofmann

Linktausch.at
© 2008 Angst nein Danke! | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de