Share

Schutz oder Stigma?

Prävention für die PsycheSchutz oder Stigma?

 

 ·  Wie hilft man Menschen, die in einem frühen Stadium unter Essstörungen, Psychosen oder Manie leiden? In Berlin diskutierten die Vertreter der psychiatrischen Präventionsforschung.

Roboter mit Psyche

Forscher der Technischen Universität Wien wollen 2014 ein neu entwickeltes Modell zur Entscheidungsfindung in einen Roboter implementieren. Das sogenannte Artificial Recognition System (ARS) baut auf Sigmund Freuds Strukturmodell - auch "zweite Topik" genannt - auf, das die menschliche Psyche als das Zusammenspiel von drei Ebenen versteht: Es, Ich und Über-Ich. Die Übertragung dieses Konzepts auf die Technik soll Fortschritte in Bereichen ermöglichen, wo bisherige Ansätze der künstlichen Intelligenz an ihre Grenzen gestoßen sind.

 

Quelle (Weiterlesen): http://www.krone.at/Wissen/Wiener_Roboter_bekommt_Psyche_eingepflanzt-Es._Ich_und_Ueber-Ich-Story-343366

Lg Dominik Hofmann

Seelische Erschütterungen

"Dramatische seelische Erschütterungen"

 

Dramatische seelische Erschütterungen können zu einer schweren Lebensbelastung werden. Gleichwohl können uns die vielen kumulativen, geringfügig bewerteten, aber nicht minder schädlichen Faktoren, unser Leben vermasseln. Das sind die Lebensbedingungen, die uns langsam erschöpfen, unseren Lebensmut zerbröckeln und unsere Entfaltung blockieren. 

 

Weiterlesen:

http://www.lokalkompass.de/kleve/ratgeber/psychologie-wissen-angehaeufte-belastungen-d204011.html

 

Lg Dominik Hofmann

Psyche als Sollbruchstelle

Angstzustände, Depressionen , Sucht: Studien zufolge leidet etwa jeder dritte Deutsche an einer psychischen Erkrankung – und die Tendenz ist steigend. „Wir stellen fest, dass zunehmend Menschen in existenzielle, bedrohliche Krisen geraten, 

ohne dass sie vorher auffällig geworden sind“, sagt Richard Höhmann, Geschäftsführer der Intego GmbH Oberhausen, einer Hilfseinrichtung für psychisch kranke Menschen . Armut, Leistungsverdichtung im Betrieb oder der Verlust des Arbeitsplatzes seien unter anderem Auslöser dafür, „dass die Sollbruchstelle Psyche knackt“.


Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/die-psyche-als-sollbruchstelle-id7399542.html

 

Lg Dominik Hofmann

Entspannung Blog

Entspannung

Die meisten Menschen haben es verlernt, sich zu entspannen.

Sie sind die ganze Zeit angespannt und manche merken es nicht einmal mehr,

weil sie gar kein anderes Gefühl mehr kennen.
Darum fällt es oft schwer eine Entspannungste
chnik zu erlernen. Aber es lohnt sich, denn durch die Stress- und Spannungszustände in unserem Körper steigt das Angstniveau an und Panikattacken, Depressionen, Zwänge etc. zeigen sich stärker bzw. können sich entwickeln,

wenn man nicht bereits darunter leidet. 

Ich kann nur jedem empfehlen, 
bitte lernt Entspannungstechniken.

Es zahlt sich wirklich aus. 

Auf Angst-nein-danke.at findet ihr ein paar Techniken

und auch im Internet lässt sich so einiges finden wie z.b.: Entspannungsmusik auf YouTube.


Lg Dominik Hofmann

Linktausch.at
© 2008 Angst nein Danke! | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de